040 7967222
Link verschicken   Drucken
 

Veranstaltungen

Viele Besucher beim Sommerfest und zur Eröffnung des neuen Quartierraumes                                                                                                                 

Das diesjährige BGZ Sommerfest am 24. Mai, passend zum  bundesweiten „Tag der Nachbarn“ und bei einem sehr schönen Wetter, stieß  mit seinem bunten Programm für Jung und Alt auf große Resonanz.

 

Das Fest begann um 14 Uhr auf dem Schulhof der Grundschule und der Kita mit vielen Kinderattraktionen. Ab 16 Uhr folgte dann die Eröffnung des neuen Quartierraumes, die von vielen interessierten Anwohnern besucht wurde.  Zwar konnte die geplante Umgestaltung des Raumes aus zeitlichen Gründen nicht rechtzeitig zum Fest durchgeführt werden,  das Kulturhaus  nutzte dennoch den festgelegten Sommerfesttermin und wagte die Eröffnung: Unter dem Motto „Improvisation“ war es dann  ein gelungenes Fest mit einem reichhaltigen Kulturprogramm,  Erzähltheater mit Matthias Pfeifer  und als Highlight der Gastauftritt von Johannes Kirchberg mit dem Saxophonisten Frank Meillar.   Zum Abschluss des Tages folgte der Auftritt der ‚LittleBigBand‘, - dem neuen Amateurorchester des Kulturhauses.

 

Die Gäste waren auch kulinarisch bestens versorgt: Auf dem Vorplatz bot die Jugendfreizeitlounge  ihre Spezialitäten an und  das Café Welcome sorgte die Gäste wie gewohnt mit Selbstgebackenem und heißen Getränken.  

 

Das Kulturhaus Süderelbe arbeitet zurzeit intensiv mit  verschiedenen Akteuren, wie der Initiative „Willkommen in Süderelbe“ und freien Kulturschaffenden  an einem nachhaltigen Nutzungskonzept für die neue Begegnungsstätte im Quartier. Der Raum soll  für alle Bürgerinnen und Bürger mit  Angeboten wie Café, Kultur, Kino, Beratung, Treffpunkt und vieles mehr, offen sein.  


Namensfindungsaktion

 

Am Festtag konnten sich die Besucherinnen und Besucher über das Konzept der neuen Begegnungsstätte im BGZ informieren und ihre Namensvorschläge für den Raum abgeben. Die vielen Vorschläge werden nun von einer Jury im Rahmen eines Workshops Mitte Juni  gesichtet und bewertet. Es sind viele Vorschläge abgegeben worden und wir hoffen noch vor den Sommerferien den Namen bekannt geben zu können!  Unter allen Teilnehmern, die einen Namensvorschlag abgegeben haben, werden Preise verlost: Die Neugrabener Firmen Nordhausen Raumgestaltung und Feinkost Mecklenburg haben Preise gestiftet wie auch das FitHus und unser Kulturhaus. Die Gewinner werden wir auch ab Mitte Juni persönlich benachrichtigen.


Werner Pfeifer und die Hafenbande

am 13. Sept. 19 um 19.30 Uhr

 

Er ist Journalist, Wohnschiffer und Musiker:
der Harburger Werner Pfeifer.

Im Harburger Binnenhafen betreibt er mit der Fischhalle Harburg ein eigenes kleines maritimes Kulturzentrum. Gleich neben seiner alten Hafenfähre, auf der er wohnt. Auf und an der Elbe sind auch seine Hafenballaden, Liebeslieder und Chansons entstanden.

Mit seiner Debut CD "kleiner ozean" erhielt er den Harburger Kulturpreis. Es sind die einzigen Lieder die jemals über die stille Schönheit des kleinen Hafengebietes und seine Bewohner geschrieben wurden. Sie sind der Kern seines umfassenden Lieder Repertoires. Einfühlsame Melodien und wunderschöne Texte verbinden sich.

Seine "Hafenbande" gibt den Songs die Würze:
Sabine Dreismann am Saxophon und Querflöte,
Gregor Nuxoll am Bass.

 

Eintritt: Hut geht rum

 

Kulturhaus Süderelbe e.V.

Am Johannisland 2, EG

21147 Hamburg

Tel. 040-7967222

Mail:


Kontakt

Kulturhaus Süderelbe e.V.
Am Johannisland 2
21147 Hamburg

 

Te.: 040 7967222

E-Mail:

 
Aktuelles
Kulturhaus-Kino
 
Ferienangebote
Fotoausstellung