040 7967222
Link verschicken   Drucken
 

Stadtteilkulturpreis 2019

Stadtteilkulturpreis 2019: Zweifache Nominierung für Hamburgs Süden!

Stadtteilkulturpreis

 

 

 

 

 

 

 

Die Projekte „Kulturtage Süderelbe“, das seit 2010 jährlich vom Kulturhaus Süderelbe organisiertes Kulturfestival und das Projekt „3falt – Kunst, Kultur, Kreativität“ der Initiative SuedKultur zur möglichen Umnutzung der leerstehenden Harburger Dreifaltigkeitskirche sind unter den 10 Finalisten des diesjährigen Stadtteilkulturpreises 2019!

Mit diesem wichtigsten Preis der Stadtteilkultur werden herausragende und inspirierende Projekte der Lokalen Kultur ausgezeichnet. Stifter für den mit 12.000 Euro notierten Preis sind die Hamburgische Kulturstiftung, die Gabriele Fink Stiftung, die Patriotische Gesellschaft von 1765 und die Behörde für Kultur und Medien Hamburg. Die Alfred Toepfer Stiftung F.V.S. und Stadtkultur Hamburg e.V. unterstützen bei der Umsetzung und Durchführung des Wettbewerbs.

Für den Stadtteilkulturpreis wurden dieses Jahr 50 Bewerbungen eingereicht. Aus den 10 Nominierungen ermittelt eine unabhängige Jury den Preisträger. Der Senator für Kultur und Medien Dr. Carsten Brosda wird dann am 16. April im feierlichen Rahmen den Preis überreichen.

Infos über diesjährige Kulturtage Süderelbe von 24. Okt. bis 10. November sind zu finden unter Kulturtage Süderelbe 2019 und über das neue Kulturprojekt „3falt“ in Harburg unter www.dreifalt.info und www.sued-kultur.de

 

http://www.stadtteilkulturpreis.de/der-hamburger-stadtteilkulturpreis-2019

 

Die Jury des Hamburger Stadtteilkulturpreis 2019 hat sich entschieden:

Dieses Jahr wird das Theaterprojekt „Jenkitos – Junges Theater Jenfeld“ der Freien Kulturinitiative der Quadriga mit dem größten Preis der Stadtteilkultur ausgezeichnet.

 

Seit 10 Jahren bietet die Freie Kulturinitiative mit den Jenkitos Theaterprojekte für Kinder und Jugendliche in dem mit vielen Problemen kämpfenden Stadtteil Jenfeld an. In jeder Spielzeit entstehen bis zu drei Theaterproduktionen mit rund 50 Akteur*innen im Alter von neun bis 19 Jahren. Die Stücke entwickeln die Gruppenmitglieder selbst, gemeinsam mit erfahrenen Theaterpädagoginnen. Der Name Jenkitos ist ein Kunstwort aus „Moskito“ und „Jenfeld“: Moskitos gibt es überall, und genauso international ist auch das Junge Theater Jenfeld. Und wie Moskitos sollen die Stücke hier und da „piksen“ – kritisch, unbequem und anspruchsvoll sein.

 

Herzlichen Glückwunsch auch von uns!

 

Der Hamburger Stadtteilkulturpreis wird am Dienstag, den 16. April 2019 um 17 Uhr vom Senator für Kultur und Medien Dr. Carsten Brosda in der Halle 424 im Oberhafen, Stockmeyerstraße 43, in feierlichem Rahmen übergeben. Die Moderation der Veranstaltung übernimmt Daniel Kaiser, Leiter der Kulturredaktion von NDR 90,3.

 

Kontakt

Kulturhaus Süderelbe e.V.
Am Johannisland 2
21147 Hamburg

 

Te.: 040 7967222

E-Mail:

 
Aktuelles
KLINGENDES MOBIL
 
Veranstaltung

Werner Pfeifer und die Hafenbande

am 13. Sept. 19 um 19.30 Uhr

 

Veranstaltung

 

Hier geht's zu den Veranstaltungen

 
Ausstellung

"Artitecture" von Dimitar Georgiev

 

Fotoausstellung

 

Zukünftige Ausstellung

"Schönes Leben" von Ralph Bühr

Ausstellung

Hier geht's zu den Ausstellungen