040 7967222
Link verschicken   Drucken
 

FÄLLT AUS!!! Dr. Bajan: "Noch einmal und vielleicht nie wieder", 21.03.20 / 20 Uhr

Mitreißender Chanson-Boogie aus Russland & Berlin im JoLa

Nikolai Fomin: Gesang, Bajan

Svetlana Silina: Gesang, Percussion

Davide de Bernardi: Kontrabass, Gesang

Stephan Ripke: Schlagzeug

 

Die international besetzte Band Dr. Bajan aus Berlin kommt am Sa., 21. März um 20 Uhr ins JoLa nach Neugraben. Ihr Programm „Noch einmal und vielleicht nie wieder“ verspricht eine mitreißende Mischung aus Klezmer, Blues und Rock ‚n‘ Roll, den sie selbst als „Chanson-Boogie“ ankündigt. Die vierköpfige Formation um Nikolai Fomin – der mit dem osteuropäischen Knopfakkordeon Bajan der Band ihren Namen gibt - spielt sowohl eigene Lieder als auch einzigartige Covers, u. a. von Rainald Grebe, Manu Chao oder Deep Purple. Das Folk-Erbe Russlands und des Balkans reißt sein Publikum buchstäblich vom Hocker, wie die Süddeutsche Zeitung Dr. Bajan attestiert. Wer Lust auf Tanz und Stimmung ganz im Sinne von kultureller Vielfalt und internationalem Flair hat, ist bei diesem Konzert genau richtig.

 

Das Konzert von Dr. Bajan wird vom Kulturhaus Süderelbe auf der Kulturbühne des JoLa veranstaltet und findet im Rahmen der diesjährigen Internationalen Wochen gegen Rassismus (IWgR Süderelbe) statt. Das gesamte Programm wird im Stadtteil Neugraben und in Neuwiedenthal verteilt und ist auch hier per Klick einsehbar:Programm IWgR

 

Eintritt: Vorverkauf 12 Euro, Abendkasse 15 Euro, ermäßigt 12 Euro

Karten: Kulturhaus Süderelbe, FitHus, Seniorenresidenz Neugraben und Theaterkasse Kähler im SEZ

 

JoLa

Kulturhaus Süderelbe e.V.

Am Johannisland 2, EG

21147 Hamburg

Tel. 040-7967222

Mail:

Kontakt

Kulturhaus Süderelbe e.V.
Am Johannisland 2
21147 Hamburg

 

Telefon: 040 7967222

E-Mail:

 

Logo

 
Aktuelles
 +++ KULTURHAUS BIS 30.04.2020 GESCHLOSSEN +++
 
Alle Kurse und Veranstaltungen sind bis auf weiteres abgesagt.
 

 



FÄLLT AUS: Internationale Wochen gegen Rassismus Süderelbe

Flyer IWgR

Bei Fragen: Tel. 040-7967222

Mail:

 

Zusammenleben in Vielfalt

 

Die Internationalen Wochen gegen Rassismus in Süderelbe vom 14. bis 28.3.2020 sind leider ausgefallen - die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus erfordern dies jedoch und wir haben Verständnis.

Unsere Solidarität besteht natürlich weiter, das Zusammenleben in Vielfalt findet nun auf virtuelle Weise weiterhin statt. Machen wir das Beste draus und achten noch mehr aufeinander, auf unsere Familie, Nachbarn und Menschen, die in dieser schwierigen Zeit Hilfe und Unterstützung benötigen. Wir danken Schauspielerin und Autorin Sandra Keck für ihre Worte sowie Filmemacher Ulrich Raatz für das Video  https://vimeo.com/396420166/cb078d0065
Wir freuen uns schon jetzt darauf, dass die Veranstaltungen und Aktionen gegen Rassismus und Diskriminierung nachgeholt werden können. 

JoLa

 

Logo JoLa

 

JoLa bleibt bis zum 30. April geschlossen.