BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Süderelbe zeigt Gesicht, Ferienprojekt Vielfaltshaus

Stadtteilkulturpreis

Stadtteilkulturpreis 2021:

Wir sind nominiert!

 

Das Projekt „Vielfaltshaus“ ist unter den 10 Finalisten für den mit 12.000 Euro dotierten Hamburger Stadtteilkulturpreis!

 

Aus den zahlreichen Bewerbungen wählten die Behörde für Kultur und Medien, die Hamburgische Kulturstiftung, die Gabriele Fink Stiftung, die Patriotische Gesellschaft von 1765, die Alfred Toepfer Stiftung F.V.S. und Stadtkultur Hamburg e.V. zehn herausragende Projekte und Programme aus, die in besonderem Maße die Qualitäten der Hamburger Stadtteilkultur repräsentieren.

 

Aus den 10 Finalisten wird nun eine unabhängige Jury die Preisträgerin bzw. den Preisträger ermitteln. Der Preis wird im Rahmen einer festlichen Veranstaltung am 20. April 2021 öffentlich überreicht.

 

Das Kulturhaus war bereits in 2019 mit dem Projekt „Kulturtage Süderelbe“ unter den Finalisten für diesen wichtigsten Preis der Stadtteilkultur – also noch mal Daumen drücken für Hamburgs Süden!

 

www.stadtteilkulturpreis.de


 

Flyer
Bild 2
Bild 3
Bild 4
Bild 5
Bild 6
Auswahl-PLakat
Postkarte_letzter_Entwurf-Vorderseite

Einweihung Vielfaltshaus, 26. Okt. 2020

 

Im spannenden Ferienprojekt haben Kinder aus Programmflyern der abgesagten „Internationalen Wochen gegen Rassismus“ ihr eigenes „Vielfaltshaus“ gebaut! 

 

Dieses wurde am 26. Oktober feierlich eingeweiht: die Künstler*innen Anne, Kathi und Ralf bauten das Haus vor dem „JoLa“ des Kulturhauses, unterm Dach des BGZ Süderelbe auf. Liebevoll gestaltet und eingerichtet von den Kindern wurde das Haus von den Gästen, groß und klein, erkundet und bewohnt.

 

Mit Musik von einer Drehorgelspielerin wurde das Vielfaltshaus dann offiziell enthüllt. In einem Kurzfilm kamen anschließend die „Baumeister*innen“ zu Wort und man konnte das Entstehen des Vielfaltshauses sehen und hören. Mit einer fulminanten Tanzeinlage begeisterte Breakdancer Kalidou (Tanzcompagnie Süderelbe / Kulturhaus) das Publikum und schloss das Fest-Programm ab. Auch das NDR Hamburg Journal und das Hamburger Abendblatt begleiteten das Ferienprojekt redaktionell.

 

Dank vieler Helfer*innen wurde die Einweihung des Vielfaltshauses eine lebendige und vielfältige Feier, die unter Einhaltung der A-H-A-L-Regeln auch in Pandemie-Zeiten sicher ablief.

 

Hier ist der Videoclip überVielfaltshaus-Projekt  zu sehen

 

Vielfaltshaus_PlakatScreenshot
KuSue_suederelbezeigtgesicht_280420_final_web

Süderelbe zeigt Gesicht – gemeinsam solidarisch, auch Zuhause 

 

Das ist das Motto der Fotoaktion der Lokalen Partnerschaften für Demokratie Süderelbe. Solidarisch sein ist wichtiger denn je und hat verschiedene Gesichter. Gemeinsam wollen wir diese Solidarität, die in Süderelbe schon vor (und auch nach) der Corona-Pandemie gelebt wird, zeigen und uns zusammen mit dem Süderelbe-Motto Zusammenleben in Vielfalt – gegen Diskriminierung in Süderelbe und überall positionieren.

 

Erste Fotos, eine kurze Anleitung und die Vorlagen gibt es unter: http://www.lawaetz.de/lopa_sue/aufruf_suederelbezeigtgesicht.pdf

 

Macht mit und schickt eure Collagen an: 

Wer die eingesendeten Collagen sehen möchte, findet die Lokalen Partnerschaften für Demokratie Harburg und Süderelbe auf Facebook und Instagram (@lopa_har.sue)


IWgR_Koopf

Die Internationalen Wochen gegen Rassismus in Süderelbe vom 14. bis 28.3.2020 sind leider ausgefallen - die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus erforderten dies jedoch und wir haben Verständnis.

Unsere Solidarität besteht natürlich weiter, das Zusammenleben in Vielfalt findet auf virtuelle Weise weiterhin statt. Machen wir das Beste draus und achten noch mehr aufeinander, auf unsere Familie, Nachbarn und Menschen, die in dieser schwierigen Zeit Hilfe und Unterstützung benötigen.

 

Schauspielerin, Regisseurin und Autorin Sandra Keck - aufgewachsen in Süderelbe -  ist Schirmherrin dieser Aktionswochen der Solidarität mit den Gegner*innen und Opfern von Rassismus. Wir danken Frau Keck für ihre Worte und  Filmemacher Ulrich Raatz für das Video: https://vimeo.com/396420166/cb078d0065

 

Wir freuen uns schon jetzt darauf, dass die Veranstaltungen und Aktionen gegen Rassismus und Diskriminierung nachgeholt werden können.  Eine vollständige Übersicht über alle abgesagten Veranstaltungen finden Sie hier

 

Kontakt

Kulturhaus Süderelbe e.V.
Am Johannisland 2
21147 Hamburg

 

Telefon: 040 7967222

E-Mail:

 

Logo


Hier können Sie unseren NEWSLETTER bestellen

 
Sonstiges