BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
040 7967222
Link verschicken   Drucken
 

Ausstellungen

im Kulturhaus Süderelbe (Foyer + Flur 1. Stock)

 

Das Team des Kulturhaus Süderelbe freut sich, lokal ansässigen und tätigen Künstler*innen Raum für ihre Arbeiten im Rahmen von Ausstellungen geben zu können. Die Ausstellungen von Bildender Kunst aus den Bereichen Malerei, Zeichnung, Fotografie und weiteren Techniken finden mehrmals jährlich statt und werden mit einer Vernissage eröffnet. Die Laufzeit variiert in Absprache mit den Künstler*innen sowie in Abhängigkeit von thematischen und terminlichen Bedingungen im Kulturhaus und JoLa (Raum für Kultur und Begegnung im Erdgeschoss des Bildungs- und Gemeinschaftszentrums Süderelbe).

Kontakt gern telefonisch oder postalisch über das Kulturhaus Süderelbe, Am Johannisland 2, 21147 Hamburg, montags bis freitags 10-16 Uhr (Cornona-Pandemie-bedingte Erreichbarkeit), Tel. 040 /796 72 22.

 

Der Maler Klaus Schneider-Weiden aus Neugraben zeigte seine Aquarelle und Acrylarbeiten ab dem 20. Februar 2020 bis zur Corona-Pandemie-bedingten Schließung des Kulturhauses für den Publikumsverkehr (ab 16. März 2020).

Sich selbst bezeichnet der Autodidakt Schneider-Weiden als „Freiluftmaler“, denn er zeichnet und malt seit seiner frühesten Kindheit und ist dabei immer draußen in der Natur und im urbanen Raum. Auch Helgoland bereiste er gern und malte Landschaftsmotive der Hochseeinsel. Klaus Schneider-Weiden malt direkt ohne vorzuzeichnen auf Leinwand oder Papier, sein naturalistisch anmutender Stil stieß beim Kulturhaus-Publikum durchweg auf positive Resonanz. Gerade die Bilder mit lokalen Motiven wie u. a. die Moorburger Kirche waren innerhalb kürzester Zeit verkauft. 

Klaus Schneider-Weiden
Windmühle Johanna

"Momente"

 

Sabine Frie zeigte vom 12. Januar bis 13. Februar 2020 fotografische Arbeiten mit Motiven aus dem Stadtteil Neugraben – Fischbek, in dem die Künstlerin auch lebt.

Dem Titel ihrer Ausstellung entsprechend zeigen ihre Arbeiten Alltagsszenen, Zufälliges in Ausschnitten – von Moment zu Moment - als Serien angeordnet.

Der Zuschauer wird bei Betrachtung der Bilder in ihren Bann gezogen, die Geschichte des „Drumherum“ nimmt in Gedanken ihren Lauf. Wer ist das? Wo ist das? Stimmt das was ich sehe? Was passierte danach? Und auch: Erkenne ich die Orte der festgehaltenen Bewegungsspuren in der Realität wieder? Sabine Fries Ausstellung lief von Mitte Januar bis Mitte Februar 2020 und erhielt viel positive Resonanz von Besucher*innen des Kulturhauses Süderelbe. Auch in der Wochenzeitung „Der Neue RUF“ wurde über die fotografische Ausstellung berichtet.

Luft bewegt Kleid 1
Luft bewegt Kleid 2
Luft bewegt Kleid 3
Kontakt

Kulturhaus Süderelbe e.V.
Am Johannisland 2
21147 Hamburg

 

Telefon: 040 7967222

E-Mail:

 

Logo

 
Kulturhaus-Kino
 
Nachrichten

Elbphi-Konzertickets "Konzerte für Hamburg" (Verkauf im JoLa Febr. 20)  

Infos zur Rückerstattung bei abgesagten Veranstaltungen


SüdKultur: Für den Hamburger Süden

SüdKultur